Gutscheine für E-Bikes

E-Bikes

Leistungsfähige E-Bikes , die unter der vielfach geläufigeren Bezeichnung Elektrofahrad bekannt sind, werden bereits in großem Umfang im praktischen Einsatz genutzt und finden einen breiten Anklang. Die Pedelecs oder Leichtmofas, die sich als Alternative zu den normalen und im Bezinverbrauch kostenintensiven Kraftfahrzeugen einer großen Beliebtheit erfreuen, basieren auf einem teilweise motorgestützten Antrieb. Mit diesem Antriebsmechanismus sind die Pedelecs in der Lage, insbesondere kurze Strecken mit Steigungen zu bewältigen, ohne dass eine körperliche Anstrengung notwendig ist. Im Gegensatz zu Pedelecs kann das E-Bike nach Bedarf auch ohne Zuschaltung des Elektromotors genutzt werden.

Anwendungsbereiche für E-Bikes

Das Elektrofahrad ist ein Fortbewegungsmittel, das erstaunliche Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 30 km/h erzielen kann. Das Elektrofahrrad eignet sich vorwiegend für tretfaule, körperlich weniger konditionierte und ältere Menschen als eine tolle Entwicklung. In diesem Zusammenhang gehören diese Gefährte überwiegend zu den bevorzugten Fahrrädern bei Seniorinnen und Senioren. Grundsätzlich dürfen alle Personen ab 16 Jahren mit einem E-Bike im öffentlichen Straßenverkehr fahren. Außerdem setzen viele Fahrradfahrer, denen es mit ihrem normalen Pedes zu lange dauert, bis sie ihr Ziel erreichen auf ein schnelles und fahrsicheres Elektrofahrrad. Die elektrisch angetriebenen Fahrräder gehören bei der zügigen Umsetzung kurzer Strecken zu den bestmöglichen Fortbewegungsvehikeln.

Motoren und Akkus für E-Bikes

Die Grundlage für eine Elektrofahrrad stellen neben den konstruktionstypischen Bauteilen die technischen Elemente dar, welche für das ausgezeichnete und komfortable Fahrvergnügen sorgen. Die Hersteller setzen für diesen Zweck kleine, leistungsstarke elektrische Motoren ein, die mit speziellen Energiespeichern versorgt werden. Um dies zu gewährleisten, werden vorrangig spezielle Akkus eingebaut. Diese gehören zur Klasse der NiMh, der Nickel-Metallhydrid-Akkus, der Ni-Cd Nickel-Cadmium-Akkus oder der Lithium-Polymerakkus und zeichnen sich durch zahlreiche Vorzüge aus. Neben der unterschiedlichen Leistungsfähigkeit ist die Reichweite im Zusammenhang mit der Energiespeicherfähigkeit der Akkus ausschlaggebend für die Fahrdauer. Außerdem sind die Akkus die mit Abstand teuersten technischen Komponenten an einem Elektrofahrad und sollen deshalb eine möglichst lange Lebensdauer und hohe Speicherfähigkeit aufweisen.
Neben dem Akku und dem elektrischen Antriebsmodul stellen bei einem Elektrofahrad die sogenannten leistungselektronischen Segmente, Steuerelemente für den Motor und sensorische Vorrichtungen für die Erkennung der Kurbelbewegungen, eine Schiebe- und Anfahrtshilfe sowie die klassischen Bauteile für ein normales Fahrrad wichtige Bauteile dar.

Funktionsweise von E-Bikes

Das E-Bike funktioniert in der Art, dass der entweder am Vorder- oder am Hinterrad angebaute sowie im Tretlager integrierte Elektromotor den Antrieb des Fahrrades übernimmt. Ein körpergestütztes Treten der Pedalen ist somit überflüssig. Die stetig nachladbaren Akkus versorgen dem Motor mit elektrischem Strom. Über geeignete Steuer- und Bedienvorrichtungen am Elektrofahrrad kann der Elektromotor eine bedarfsgerechte Leistung erbringen. Die Kraft des Motors kann entweder indirekt oder direkt auf die Laufräder übertragen werden. Das E-Bike kann mit Nabenmotoren arbeiten, andere Elektrofahrräder funktionieren mit der direkten Kraftübertragung in das Hinterrad über einen extra gelagerten Ketten- oder Zahnriemantrieb sowie über die Kette des Fahrrades. Darüber hinaus bestehen noch weitere Möglichkeiten, die bautechnisch separat gelöst werden.
Die elektrischen Fahrräder werden gegenwärtig in variierenden Marken im Handel angeboten. Neben bewährten Marken wie Centurion, Easy Emotion BH, Herkules, Kettler und KTM E-Bike gehören auch die Fahrräder von Ibex und Stevens bikes zu den ausgewählten Modellen, die durch ausgezeichnete Gebrauchsmerkmale gekennzeichnet sind.

E-Bikes online kaufen und mit Gutscheinen sparen

Die elektrisch betriebenen Fahrräder gehören gegenwärtig in Abhängigkeit von deren Leistungskapazitäten, der konzeptionellen Gestaltung, den verwendeten Materialien und den eingesetzten Akkus zu den eher kostenaufwendigen Anschaffungen. In diesem Zusammenhang gewährleisten renommierte Händler, wie z.B.der Fahrrad-Fitness-Discount in ihrem Online-Shop, neben kundenfreundlichen Kaufoptionen und günstigen Preisen, ebenfalls die begehrten Gutscheine für E-Bikes. Mit diesen können die kaufbegeisterten Kundinnen und Kundinnen beim Kauf eines hochwertigen Elektrofahrrades bis zu 100 Euro sparen.

 
 

Sponsored Ads

 
 

0 Antworten zu "Gutscheine für E-Bikes"

 

You must be logged in to post a comment.